Sign a rose petal Petition – Amnesty International – End Female Genital Mutilation European Campaign

embed>Fünf Lebensgeschichten, Fünf Forderungen

Weibliche Genitalverstümmelung bedeutet das Beschneiden und/oder Entfernen der äußeren weiblichen Geschlechtsteile oder sonstige Verletzungen der weiblichen Geschlechtsorgane aus nicht-medizinischen Gründen. Sie wird als eine Verletzung der Menschenrechte eingestuft, die der Folter gleichgestellt werden kann.

In Europa gibt es schätzungsweise 500.000 Mädchen und Frauen, die unter den lebenslangen Folgen von Genitalverstümmelungen leiden. Weiteren 180.000 Mädchen und Frauen jährlich droht die Beschneidung.

Jede der nachfolgenden fünf Geschichten zeigt die Probleme von Mädchen und Frauen, die von FGM betroffen sind. Jede Geschichte unterstreicht auch die Aufgabe der EU bei der Abschaffung dieser Menschenrechtsverletzung.

Dr Comfort Momoh, MBE

Datenerhebung zu Verbreitung und Risiko von FGM in EU-Ländern

Ifrah

Bereitstellung gezielter Gesundheitsleistungen

Fatoumata

Präventions- und Schutzmechanismen zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Kinder

Kadiatou

Internationaler Schutz für diejenigen, die vor der Bedrohung durch FGM fliehen

Mahen

Politische Dialoge der EU mit Ländern, in denen FGM praktiziert wird

via Sign a rose petal Petition – Amnesty International – End Female Genital Mutilation European Campaign.

http://www.endfgm.eu/content/assets/petition/flash/endfgmBADGE-DE.swf

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s