Category Archives: Web2.0

Sign a rose petal Petition – Amnesty International – End Female Genital Mutilation European Campaign

embed>Fünf Lebensgeschichten, Fünf Forderungen

Weibliche Genitalverstümmelung bedeutet das Beschneiden und/oder Entfernen der äußeren weiblichen Geschlechtsteile oder sonstige Verletzungen der weiblichen Geschlechtsorgane aus nicht-medizinischen Gründen. Sie wird als eine Verletzung der Menschenrechte eingestuft, die der Folter gleichgestellt werden kann.

In Europa gibt es schätzungsweise 500.000 Mädchen und Frauen, die unter den lebenslangen Folgen von Genitalverstümmelungen leiden. Weiteren 180.000 Mädchen und Frauen jährlich droht die Beschneidung.

Jede der nachfolgenden fünf Geschichten zeigt die Probleme von Mädchen und Frauen, die von FGM betroffen sind. Jede Geschichte unterstreicht auch die Aufgabe der EU bei der Abschaffung dieser Menschenrechtsverletzung.

Dr Comfort Momoh, MBE

Datenerhebung zu Verbreitung und Risiko von FGM in EU-Ländern

Ifrah

Bereitstellung gezielter Gesundheitsleistungen

Fatoumata

Präventions- und Schutzmechanismen zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Kinder

Kadiatou

Internationaler Schutz für diejenigen, die vor der Bedrohung durch FGM fliehen

Mahen

Politische Dialoge der EU mit Ländern, in denen FGM praktiziert wird

via Sign a rose petal Petition – Amnesty International – End Female Genital Mutilation European Campaign.

http://www.endfgm.eu/content/assets/petition/flash/endfgmBADGE-DE.swf

Advertisements

City at night – Photosynth

City at night – Photosynth.http://photosynth.net/embed.aspx?cid=f79ef856-41c4-45a0-adec-28f7a224a025&delayLoad=true&slideShowPlaying=false

Occupy Hannover

 

 

 

 

 

 

 

Occupy Hannover.

Google veröffentlicht auf seiner Website staatliche Löschanfragen: Der Zensur auf der Spur | Archiv – Berliner Zeitung

Nach seinem öffentlichkeitswirksamen Aufbegehren gegen die Internet-Zensur in China reitet Google die Meinungsfreiheitswelle nun noch ein bisschen weiter. Der Konzern hat ein “Government Requests Tool” veröffentlicht, das zeigt, welche Staaten wie viele Löschanfragen für Internet-Inhalte an Google stellen. Außerdem ist unter google.com/governmentrequests/ nachzulesen, wie oft der Staat zu Strafverfolgungszwecken die Herausgabe von Nutzerdaten von Google verlangt. Deutschland steht auf der Liste der Länder mit den meisten Löschgesuchen mit 188 Anfragen auf Platz zwei, hinter Brasilien. 458 Mal sollte Google die Daten bestimmter Nutzer herausgeben, das ist Platz sieben. Mit diesen Zahlen will der Webgigant offiziell auf Zensurversuche von Regierungen hinweisen: “Wir glauben, dass mehr Transparenz zu weniger Zensur führen wird” erläutert Googles Chef-Justiziar David Drummond

via Google veröffentlicht auf seiner Website staatliche Löschanfragen: Der Zensur auf der Spur | Archiv – Berliner Zeitung.

ANNOUNCEMENT: Library missing 13/10/2011 – Web Site Support – Last.fm

ANNOUNCEMENT: Library missing 13/10/2011

Nothing has been lost, we’re re-sharding our database which has affected a quarter of our userbase. It may take up to 8 hours for your library information to re-appear on your profile.

In the meantime, please ensure you are using a client which will cache your scrobbles, e.g. the Last.fm client (www.last.fm/download).

Note: Spotify will cache your scrobbles, however quitting the app (Mac/PC client, or mobile) will delete the cache. Please make sure you keep the app open so you don’t lose anything.

This was a completely unexpected side effect of increasing the capacity of our scrobble database. Please be assured that no data has been lost!

Library, Mix, and Recommended radio stations will be unavailable until your library returns if you are in the affected group of users (like me…. grrrrrrr).

Artist and Tag radios will be fine.

-Knapster01

Edited by Knapster01 on 13 Oct 2011, 15:07

via ANNOUNCEMENT: Library missing 13/10/2011 – Web Site Support – Last.fm.

Alle übern Deister? Last.fm-Misiksammlung janz wech -Wittiginias Musikprofil – Benutzer bei Last.fm

 

 

 

Wittiginias Musikprofil – Benutzer bei Last.fm.

Keine gespielten Titel xseit 2008, = lieblingslieder, Tausende von Scrobbles seit 2008 alle wech. Alle hops, alle übern Deister?!…. Nur s’n vorübergehender Hänger  Bug Glitch?

Steve Jobs to live on, virtually, in Apple University – latimes.com

 

 

 

 

 

 

 

 

To survive its late founder, Apple and Steve Jobs planned a training program in which company executives will be taught to think like him, in ‘a forum to impart that DNA to future generations.’ Key to this effort is Joel Podolny, former Yale Business School dean.

via Steve Jobs to live on, virtually, in Apple University – latimes.com.

sightwalk-Städte werden abgeschaltet -panogate GmbH – interaktive 360°-Panoramen

Die durch Politik und Medien erzeugte Datenschutz-Hysterie verhinderte aber leider nachfolgend einen sinnvollen Betrieb. In einem Klima der Angst vor neuen Technologien lässt sich trotz aller eigenen Maßnahmen und guter Argumente kein notwendiges Geld verdienen. Selbst offensichtliche Nutznießer aus Branchenbüchern, Tourismus, Marketing und Handel sahen plötzlich Horden von Einbrechern über deutsche Städte hereinbrechen.

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Eine sinnvolle Debatte zum Datenschutz muss sein. Die Komplexitäten des Internets an frei zugänglichen Hausfassaden festzumachen, ist aber in der gezeigten Form abstrus. Es hilft daher nicht, politisch Technologie-Fördermittel zu verteilen, wenn man gleichzeitig mit sensationsgierigen Medien populistisch paktiert. (Amerikanische) Konzerne lassen sich von alldem natürlich nur wenig beeindrucken. Aus Sicht eines kleinen Startups (in Besitz der Gründer) muss man sich aber irgendwann die Frage stellen, ob man nicht besser ins Ausland umzieht oder Grundlegendes ändert.

In Zeiten einer globalen Wissensgesellschaft kann die Sichtweise, stets nur Probleme statt Chancen zu sehen, auch den stolzesten Exportweltmeister irgendwann vor reale Probleme stellen.

Das ist sehr kurz gedacht.

via panogate GmbH – interaktive 360°-Panoramen.

Die deutsche Faschoschützenvereinspießbürgerkonservative Neuheits-& Technophobie ( GrüneLinkeSPDCDUCSUNPODDVUREP zerstört den Lebensstandort Deutschland. Rette sich, wer kann, Deutschland ist ein sinkendes Schiff, ein Zobvie, ein Land von 80 Millionen hysterischen paranoid-psychotischen Faschonazi.Zombies und Untoten

 

Auch Google Street View hat D aufgegeben. Dabei kam’s nicht über Großstädte hinaus .Leider. Ein Verlust für Deutschland , eine Schande für D,

 

DEUTSCHLAND IST EIN ALLTES OLLES KAFF; EIN KUHKAFF- Buxtehude, Huntertupfingen, Lehrte, Hannover ……

Jim Benson’s 75th Birthday Google Doodle

 

 

 

 

 

Google.

Jim Henson’s 75th birthday – Goodle Doodle

The interactive Google Doodle for Jim Henson’s 75th  birthday

http://www.google.de/search?q=Jim+Henson&ct=henson11-hp&oi=ddle